English

Baubiologie für Arbeits- und UmweltmedizinerInnen am 5. November 2016

Umweltmedizinische Tagung in Wien

Wien, 28.6.2016 Unter dem Motto „Wohnen und Arbeiten - Was ist für Menschen gesundheitsfördernd" widmet sich die Tagung der Österreichischen Akademie der Ärzte den aktuellen Fragestellungen und Erkenntnissen aus dem Bereich der Arbeits- und Umweltmedizin. Es erwarten Sie die Schwerpunkte Licht und Klima sowie Gifte und Strahlung. Erfahren Sie, was uns krank macht, was Leistung und Wohlbefinden fördert und was Praktiker sinnvoll messen können!

Alle Details zur Umweltmedizin-Tagung finden Sie auf unserer Homepage. Zur weiteren Vertiefung der Thematik empfehlen wir den ÖÄK Diplomlehrgang für Umweltmedizin, der im Jänner 2017 beginnt. Infos dazu finden Sie hier: Umweltmedizin-Lehrgang.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
Weitere Fragen: Mag. Julia Raffetseder, 01/718 94 76 - 13


QUALICHeCK webinars

Wien, 21.6.2016 The dates of the new QUALICHeCK webinars are approaching. Participation is free for all, but prior registration is required. Please click on the titles for further information and to register.

We look forward to welcoming you at our webinars and further activities.

Kind regards

The QUALICHeCK Team and ÖGNB/ASBC


Road to Zero "Sinnvolle Förderungen – Neue Kriterien"

200 Tage nach Paris erfahren Sie den aktuellen Stand der Klimapolitik aus Sicht des Gebäudesektors

Wien, 8.6.2016 Klimaschutz: Welche Finanzinstrumente brauchen wir? Und welche gar nicht? 200 Tage nach der Klimakonferenz in Paris weist noch wenig darauf hin, dass in Österreich Klimaschutz wirklich ernst genommen wird. Dieser Eindruck entsteht vor allem dann, wenn es ums liebe Geld geht. Ganz im Gegenteil: Eine WIFO-Studie zeigt auf, dass Förderungen von bis zu 4,7 Mrd. Euro jährlich sogar negative Klimaeffekte haben. Die Mittel des Sanierungsschecks wurden heuer wieder deutlich gekürzt. Einige Länder wenden Nachhaltigkeits-Kriterien bei Förderungen gezielt den Rücken zu. Und immer mehr Teile der Bauwirtschaft vertreten die Ansicht, dass bereits genug getan wurde. Spielt in der Wohnbauförderung Umwelt- und Klimaschutz überhaupt noch eine Rolle?

Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ÖGNB und die Medienstelle für Nachhaltiges Bauen laden ein zur Infoveranstaltung mit Podiumsdiskussion.

Zeit: 29. Juni 2016, 16 Uhr
Ort: IG Architektur, Gumpendorfer Straße 63 B, 1060 Wien

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter office@oegnb.net

Nachlese www.nachhaltiges-bauen.jetzt/road-to-zero-100-tage-nach-paris


ICP Europe startet kostenloses Online-Training für Projektentwickler und Zertifizierer

Wien, 31.5.2016 Das Investor Confidence Project Europe (ICP Europe) kündigt kostenlose, europaweite, online Investor Ready Energy Efficiency Trainings für Experten im Bereich der Gebäudesanierung an. ICP Europe lädt erfahrene Projektentwickler und Zertifizierer, die als Marktführer wahrgenommen werden wollen, ein, an seinen Akkreditierungsprogrammen für Projektentwickler und Zertifizierer teilzunehmen.

Das ICP System nützt bestehende professionelle Zertifizierungen, qualifizierte Dienstleister und die ICP Protokolle, um Investor Ready Energy Efficiency Projekte zu schaffen, die bei Investoren und Gebäudeeigentümern das Vertrauen in die technische Projektumsetzung und die finanziellen Erträge steigern.

Die neuen ICP Akkreditierungsprogramme für Projektentwickler (Project Developer) und Zertifizierer (Quality Assurance Provider) stehen im Zentrum der Entwicklung von ICP. Diese Programme stellen sicher, dass Projektentwickler und Zertifizierer die notwendige Qualifikation aufweisen, um Projekte zu entwickeln, die den Best Practices der Branche sowie den ICP Anforderungen entsprechen.

Die ersten Trainings finden am Mittwoch, 8. Juni für Projektentwickler und Freitag, 17. Juni für Zertifizierer statt. Interessierte Personen und Organisationen sind eingeladen, sich unter http://europe.eeperformance.org für die Trainings zu registrieren (Link für Projektentwickler bzw. Link für Zertifizierer).

Qualifizierte Projektentwickler können mittels einer einfachen Anmeldung und der Teilnahme an einem kostenlosen 2-3-stündigen webbasierten ICP Training dem ICP Akkreditierungsprogramm beitreten. Zertifizierer können ebenfalls von ICP akkreditiert werden nachdem sie als Projektentwickler zugelassen wurden und anschließend ein 2-stündiges webbasiertes ICP Training samt Prüfung absolviert haben. Dies befähigt sie zur unabhängigen Third-Party Verifizierung von Projekten, die den ICP Protokollen folgen und als Investor Ready Energy Efficiency Projekte zertifiziert werden können.

Weitere Informationen zu ICP Europe und die Anmeldung zu den Online-Trainings finden Sie unter europe.eeperformance.org und bei:

Andreas Lindinger
Consultant, Mag. (FH)
denkstatt
www.denkstatt.at andreas.lindinger@denkstatt.at

denkstatt GmbH
1130 Wien, Hietzinger Hauptstraße 28
Mobil: +43 (0)664 8118002, Fax: +43 (0)1 786 89 00 15
Handelsgericht Wien, Firmenbuch: FN: 294077t


Hier geht es zu älteren Kurzmeldungen der ÖGNB.

Passwort vergessen?
close