Österreichische Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

ÖGUT-Umweltpreis 2019 - bis 30. September bewerben

Zum 33. Mal sucht die ÖGUT PionierInnen und Engagierte in Kommunen und Städten, Wissenschaft, Forschung und Unternehmen!

Der Umweltpreis 2019 wird in folgenden Kategorien vergeben:

  • Frauen in der Umwelttechnik (Sponsor: BMVIT)
  • Nachhaltige Kommune (Sponsor: Städtebund)
  • Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement (Sponsor: BMNT)
  • Stadt der Zukunft (mit Unterstützung des BMVIT)
  • World without waste (Sponsor: Coca Cola)

Die Ausschreibungsunterlagen zu den Kategorien finden Sie hier: https://www.oegut.at/de/initiativ/umweltpreis/2019/

Einreichfrist ist der 30. September. Insgesamt kommen 22.000 Euro Preisgeld zur Vergabe! Die Auswahl treffen zwei unabhängige Jurys.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des ÖGUT-Jahresempfangs am 20. November statt.

Wir freuen uns auf zahlreiche und vielfältige Einreichungen!

Beste Grüße,

das ÖGUT-Team
www.oegut.at

SUSTAINABLE BUILT ENVIRONMENT D-A-CH CONFERENCE 2019: Transition Towards a Net Zero Carbon Built Environment

11-14 September 2019; Graz University of Technology

Wien, 29.7.2019 Die Sustainable Built Environment D-A-CH Conference 2019 (kurz SBE19 Graz) findet von 11. - 14. September 2019 an der TU Graz statt. Mit rund 200 wissenschaftlichen Vorträgen, namhaften Keynote-Speakern und einer Fachausstellung bietet die SBE19 zahlreiche Möglichkeiten, sich über nachhaltiges Bauen in all seinen Facetten zu informieren und auszutauschen.

Thematisch liegt der Fokus auf den Schwerpunkten Gebäude, Gebäudedesign, Städte, Prozesse und Produkte. Zusätzlich wird ein ganzer Tag (11.9.) den UN Sustainable Development Goals und deren Umsetzung in der Bau- und Immobilienwirtschaft gewidmet. Weiters gibt es im Programm Special Sessions und Special Fora, die sich mit spezifischen Themen auseinandersetzen. Die Workshops am 11.9. sowie die Special Fora während der Konferenz sind frei zugänglich (um Anmeldung auf www.conftool.com/sbe19graz.at wird gebeten).

Folgende Beiträge unserer Keynote-Speaker runden das wissenschaftliche Programm der Konferenz ab:

  • 1.5C climate change - what are the implications for the built environment? Prof. Dr. Diana ÜRGE-VORSATZ, Department of Environmental Sciences and Policy an der Central European University, Budapest; stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgruppe III des IPPC.
  • Supporting, Claiming, Informing: Construction Policy against the Background of Climate Change! MinDirig Dipl.-Ing. Arch. Lothar FEHN KRESTAS, Leiter der Unterabteilung Bauwesen/Bauwirtschaft im Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI).
  • Sustainability Assessment of Buildings in the focus of EU-Taxonomy for Sustainable Financing! Ursula HARTENBERGER, RICS Global Head of Sustainability.
  • Building Related Environmental Impacts – the Hidden Aspect! Dr. Peter HOLZER, Institute of Building Research & Innovation ZT GmbH
  • SBE19 Graz Highlights! Richard LORCH, Editor in Chief Journal Buildings & Cities
  • From Challenge to Mission - Make Sustainable Cities a Reality! Prof. Dr.-Ing. Holger Wallbaum, Chalmers University of Technology

TeilnehmerInnen können sich bis zum 31. August 2019 über die Homepage der Konferenz anmelden. Die Teilnahme-Gebühren inklusive eventueller Ermäßigungen sind auf der Website einsehbar, ebenso wie Informationen zu Unterkünften. Weitere Details zur Registrierung, zum Programm und zur Konferenz allgemein finden Sie auf sbe19.tugraz.at.

Einladung zur Expertenbefragung „Zukunft Bauen“ @ Wohnkosten & Aus- und Weiterbildung

Wien, 5.7.2019 Der Fragebogen zur ZB 2019 öffnet sich durch Eingabe des Passworts zb2019 auf der Login-Seite:

Alle Ergebnisse der letzten Umfragen und Infos bei:
Unternehmensberatung Mag. Siegfried Wirth
1080 Wien, Lederergasse 2/2
43 664 527 5233
wirth@expertenbefragung.com
siegfried.wirth@a1.net

ÖGNB PRÄSENTIERT GEMEINSAM MIT KLIMAAKTIV 30 NACHHALTIGE IMMOBILIEN FÜR DIE ENERGIEWENDE

Wien, 14.2.2019 Im Rahmen der gemeinsamen Auszeichnungsveranstaltung der ÖGNB mit klimaaktiv Bauen und Sanieren (der Klimaschutzinitiative des BMNT) wurden am 14.2.2019 am Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen (BauZ 2019) vor über 200 Entscheidungsträgern und ExpertInnen der Bau- und Immobilienwirtschaft 30 neue Hoffnungsträger für die Energiewende im Gebäudesektor präsentiert.

Die Bauwerke aller Nutzungskategorien aus Wien, Niederösterreich, Salzburg, Kärnten und Vorarlberg machen Hoffnung auf das Erreichen der Klimaschutzziele des Bundes,stellen gleichzeitig aber nur den aktuellesten Ausschnitt energieeffizienter Gebäude mit Qualitätssicherung durch die ÖGNB und/oder klimaaktiv dar.

klimaaktiv führt derzeit unumstritten das Ranking aller Gebäudebewertungssysteme mit aktuell 720 deklarierten Bauwerken in Österreich an, Platz 2 geht an die ÖGNB, dicht gefolgt von der DGNB / ÖGNI.

ÖGNB Projektträger aus der Seestadt Aspern
ÖGNB Projektträger aus der Seestadt Aspern

Fotos und weitere Informationen zur aktuellen Auszeichnungsveranstaltung finden Sie bei der ÖGNB Medienstelle für Nachhaltiges Bauen unter folgender Adresse:

ÖGNB Medienstelle für Nachhaltiges Bauen

Eine Übersicht zu allen Projekten finden Sie in der gemeinsamen Auszeichnungsbroschüre von ÖGNB und klimaaktiv:

Broschüre ausgezeichneter Projekte 2019


Hier geht es zu älteren Kurzmeldungen der ÖGNB.

Passwort vergessen?
close